COVID-19 und sein Stolperstein (Imagefilm)

Aus Nerd Thinks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Image Film Script (nicht fertig)

Titel des Image Films (fertig)

COVID-19, der Stolperstein aus Olivenöl

Aufmacher (1) (korrektur)

Start.0120.png

Den Coronavirus muss ich hier nicht erklären. Das machen andere kompetenter und aktueller. (Link dazu findet ihr unten im Text). Mir fehlt in der aktuellen Diskussion eine Betrachtung. Als letztes Mittel der Wahl scheint für viele die Ausgangssperre, für die Bevölkerung unumgänglich.. Sinn und Zweck ist es, durch Reduzieren der Kontakte die Ausbreitung des Virus zu beschränken.. Aber geht das vielleicht auch anders?
Der Lebensraum des Virus ist in uns. Wie wäre es, wenn wir einen natürlichen Abwehrmechanismus des Menschen verstärken und so die Ausbreitung sowie die Ansteckung bei Kontakt reduzieren würden? Er vermehrt sich in unseren Schleimhäuten. Hier greift ein altes Hausmittel: Das Gurgeln mit Olivenöl schützt die Schleimhäute.
Schauen wir uns die Infektion an und überlegen, ob wir dem Corona ein paar Steine in seinen Infektionsweg legen können. Wie kann es sein, dass zwar viele einen gereizten Hals haben, aber nur 13% das als schmerzhaft bezeichnen.. Vielleicht ist die Brutstätte des Virus sein Schwachpunkt.

Übergang (2) (fertig )


Willkommen bei Nerd Thinks.
Das Gurgeln mit Olivenöl könnte eine Option im Kampf gegen das Coronvirus sein, mehr nicht.. also lehne Dich zurück, entspanne Dich und lass uns gemeinsam drüber nachdenken, wie realistisch ein solcher Öl-Schutz im Rachenraum sein könnte.

Video Start- die Wissenschaft (fertig,kommt raus)


Lass uns einen Teil des Infektionsweges betrachten, damit wir genau verstehen, wo das Olivenöl eingreifen soll, um das Coronavirus zu behindern. Dabei beziehe ich mich auf Personen (Link unten) aus der Wissenschaft z.B. Dr. Simone Koch die für mich in fünf Minuten am Verständlichsten erklärt, wie der Virus den Menschen infiziert und wie es dann weiter geht. Versuchen wir dabei, ihre Fachwörter im Hinterkopf zu behalten, ohne sie näher zu beachten.

Video Start- der Infektionsweg (5) (fertig)


Meist ist die Mensch-zu-Mensch Übertragung der wahrscheinlichste Infektionsweg. Dabei kommen Speicheltröpfchen eines Erkrankten mit der Schleimhaut des Empfängers in Berührung. Schmierinfektionen sind zwar möglich, wurden aber bisher nicht oder kaum nachgewiesen, obwohl das Virus in Laborversuchen bis zu 3 Tagen auf Oberflächen Überleben kann. Auch scheint es, daß eine Mindestmenge an Virenmaterial übertragen werden muss. Es langt also nicht allein ein RNA-Strang des Virus (Quelle). Es sollten mehrere Stränge sein. Der Virus versucht, in die Zellen der Nasenschleimhaut oder des Rachenraumes einzudringen. Die befallenen Zellen fangen dann selber an, Viren-RNA produzieren. Betrachten wir das mal als Regelfall, auch wenn andere Fälle denkbar sind.
Ist eine gewisse Menge RNA in der Zelle produziert worden, bricht diese auf. Dabei kommt es zur Verbreitung, Ansteckung und schlimmstenfalls zum langfristigen Befall der Lunge. Soweit der hier relevante Verlauf. Nun würde ich gern hier das Olivenöl als Stolperstein für den Virus ansetzen. Mein Idee ist es, die Reizung des Rachenraums zu vermindern und so den Gesamtverlauf zu beeinflussen.

Video Start- Symptome Halsschmerzen (7) (fertig)


Das Symptom Halsschmerzen möchte ich hier in den Vordergrund rücken. Auch, wenn es nur zu 13% als Beschwerde erwähnt wird. Ich vermute, dass fast alle Corona-Patienten einen mehr oder weniger gereizten Rachenraum haben. Dieser ist vielleicht durch Rauchen, Schnarchen oder Umweltverschmutzung schon vom Grunde her gereizt und deshalb unterschiedlich schmerzempfindlich wie auch anfällig. Seit Neuestem kommen Geruchs- und Geschmacksverluste hinzu. Auch dahinter vermute ich einen Befall der Schleimhäute.

Wer Halsschmerzen mit dem Gurgeln von Öl behandelt, wird Erstaunliches bemerken. Bei erstmaliger Anwendung brennt es etwas, als würden wir eine Wunde versorgen. Die zweite und dritte Anwendung, die 24-48 Stunden später erfolgt, ist dann meist schmerzarm oder bereits schmerzfrei. Meine komplette Krankengeschichte ist unten verlinkt. Ich neige zu Halsreizungen, die sich gern zu einem grippalen Infekten oder zu Halsentzündungen entwickeln. Mit dem Olivenöl komme ich jedoch ohne weitere Medikation oder Tabletten durch die Erkältungszeiten.

Video Start- Wirkung (7a) (fertig)


Ähnlich wie eine Wundcreme für die Hände oder die Füße, vermute ich, dass Öl bei Halsschmerzen den gereizten Rachen beruhigt und die offenen Wunden verschließt. Auch kann es sein, dass es ähnlich wie Nasenschleim wirkt und damit den Corona blockiert, so dass dieser schwerer an die Zellen im Rachen andocken kann.. Auch strahlen wir mit dem Öl bis in die Nasenschleimhaut. Es ist kein schönes Gefühl, wenn zu viel Öl, aus Versehen, beim Gurgeln von hinten in die Nase kommt. Aber einmal Niesen und das wars. Ich vermute, dass es in der Corona-Zeit sehr Gesund sein kann.

Wichtig: Es geht nicht um Öl-Ziehen und auch nicht ums Kochen mit Öl.. Ich betone das, weil häufiger diese Assoziation gezogen wird. Dann hätte Italien nicht solche Probleme. Es geht ums Gurgeln. Wie der Corona genau darauf regiert, wäre jetzt reine Spekulation.. Ich vermute, dass wir an einem zentralen Punkt dem Corona sein Leben schwer machen können. Es muss den öligen Film überwinden, wenn es zur Lunge will und muss im oberen Rachenraum am Leben bleiben, wenn es sich ausbreiten möchte. Acuh ist es der Punkt, an dem die Wissenschaft einen Abstrich für einen Coronatest macht. Der Virus wird vielleicht nicht 100% gestoppt. Aber wir reduzieren ihn und damit unsere Anfälligkeit. Wenn ich meine Krankheitsverläufe betrachte, so vermute ich, dass der Krankheitsverlauf gemäßigter ablaufen wird. Auch weil 2 Koronafälle die das Öl nutzten (50+ und 75+) mit ihren Vorerkrankugen, auf dem Weg der Besserung sind (Infos unten). Ich empfehle auch gesunden Menschen, in der jetzigen Phase mit dem Gurgeln anzufangen. Verlegen wir den Atmemschutzt doch in den Rachen.

Video Start- Öl + klassischen Medizin (fertig) (9)


Das Öl-Gurgeln wurde offenbar noch nicht viel diskutiert. Ich habe festgestellt, daß vielen nicht bewust ist, wie Öl auf den Hals wirkt. Wir sind dermaßen auf den medizinischen Fortschritt fokussiert, dass wir häufig das naheliegende übersehen. Auch erscheint es vielen zu lächerlich einfach. Aber wenn ich mit meiner Theorie richtig liege, würden wir dem Virus auf seinem Hauptverbreitungsweg etwas in den Weg legen.. auch bei noch nicht Betroffenen oder Menschen ohne Sytmomte. Somit hätten wie eine Alternative zur Ausgangsperre und zu einer APP die uns alle Überwacht.
Im Moment sind die Altenheim ein für sich fast ein abgeschlossenes System. Wenn der Virus eindringt wirken er sich verehrend aus. Ich habe meiner (75+) bekannten helfen können. Wissen wir wirklich so viel um diese Statistische Ausreißer als Unmöglichkeit abzutun zu wollen. In China sind grad TCM (Tradizionell Chinesiche Medzinin) der Verkaufshit.. Ich weiß nicht was dahin steckt.. Aber dort sind die Fälle erstaunlich selten geworden. Wenn die Zahlen Real sind könnte ein ähnliches Rachenmittel wie die Idee mit dem Öl der Grund sein. Zusätzlich zu den Klassischen Methoden.
Olivenöl ist leicht erhältlich, fast jeder hat es im Haus vorrätig. Wenn wir mit Hilfe des Öls den Virus geschätzt um ca. 20%-30% in seiner Ausbreitung einschränken würden, wäre damit schon viel erreicht. Ob das geht, müssen allerdings Tests der Wissenschaft zeigen. Im Moment Sterben die Menschen in den Altenheimen. Dort wäre ein Test machbar. Schaden könnte es höchsten bei einer allergischen Reaktion auf das Öl oder wenn der Virus sich anders verhält als bei einer normaler Halsreizung. Einem Allergiker würde ich versuchen, mit Leinöl zu helfen. (wie er das getestet hat: Infos unten).

Video Start- Test und Behandlung (korrektur) (11)


Ich habe gesehen, wie es bei Corona Patienten anschlägt. Aber es waren nur zwei im gehoben Alter (50+ und 75+). Die 75+ hat mit erheblichen Vorerkrankungen zu Kämpfen. Aber das war wenig Wissenschaftlich. Sondern einfach nur mal ein Tip bevor es schlimmer wurde. Wenn das kein Statistischer Ausreißer ist, sondern eine Methode wäre und wir den Verlauf am Anfang nur etwas abmildern könnte, wäre hier ein weiterer entscheidender Schritt erreicht. Die Notfallbetten müssten weniger genutzt werden und ein klarer Beweis für seine Einsatzfähigkeit wäre erbracht. Das Krankenhauspersonal, Altenpfleger oder Zeitarbeitsmitarbeiter wäre zusätzlich geschützt. Beim Patienten, der es am Abend nutzt, müsste schon am nächsten Tag eine Reaktion im Rachenbereich erkennbar sein. Wie sich daraufhin der Krankheitsverlauf entwickelt, bliebe abzuwarten.
Aber ein sanfter Verlauf bei, zwei Personen, macht noch keine Therapie und ist keine Eindämmung.

Video Start- Dosierung (fertig) (13)


Ich selbst, als scheinbar Gesunder, nehme am Abend vor dem Schlafengehen einen Esslöffel Olivenöl zu mir. Ich gurgle damit ca.5-10 sec lang und schlucke es dann hinunter. Danach putzte ich wie gewohnt die Zähne. Aber ohne Mundwasser zu verwenden, weil ich nicht möchte, daß das Öl wieder fort gespült wird. Das Öl soll dort als Schutzschicht über Nacht bleiben. Auch weil ich schnarche und den Bereich schützen will. Wenn ich krank bin, mache ich das 2-3 mal innerhalb von 24 Stunden. Ob eine häufigere Praktizierung Sinn macht, dürfen gerne interessierte Wissenschaftler überprüfen. Als Gesunder müste auch ein Telöffel alle 2 Tage reichen.. Also Luft nach unten ist jederzeit..

Ziel diese Videos ist es, daß die Idee aufgenommen und diskutiert wird. Wer weiß.. vielleicht rettet es Menschenleben. Immerhin dringt dieser Virus in die Altenheime und in die Großstädte der armen Länder ein. Ich finde, einen Versuch ist es wert. Und vielleicht ist es auch gerade für die ärmeren Länder, die keine gute Gesundheitsversorgung haben, ein gangbarer Weg.

Unten im Text sind ein paar Verknüpfungen zu jenen Seiten, die zT Basis für meine Rückschlüsse sind sowie zu meiner Seite, die noch genauer und aktueller ist als dieses Video. Informiert Euch! Und wenn hier mehr passiert, dann wird der eine oder andere Kommentar bestimmt auch hilfreich sein... Es ist möglich, daß ich größenwahnsinnig bin, weil ich mir einbilde, daß noch keiner vor mir darauf gekommen ist. Aber ich glaube an das was ich sehe.. Und manchmal ist das was einer sieht eben doch der Weg den alle gehen können.. Sofern er bereit ist den Test von Ash zu bestehen (infos unten).. Der Mehrheit zu folgen ist einfach..

Video Start- Disklaimer (fertig) (15,ton)


Der Disclaimer
Die hier im Video angedeutete Methode ist eine Möglichkeit. Sie soll keine Panik machen, aber auch keine Entwarnung geben. Ich vermute, daß ein Eßlöffel Öl, mit dem gegurgelt wird, nichts wirklich Lebensbedrohliches ist. Erst recht nicht, wenn man es beim ersten Mal vorsichtig angeht und allergische Reaktion beachtet (Info unten). Ich würde es schön finden, wenn alle Eindämmungsmöglichkeiten in Betracht gezogen werden. Erst recht, wenn allgemeine Maßnahmen, mit denen ich konfrontiert bin, selbst wenn ich sie nachvollziehen kann, meine demokratischen Grundrechte empfindlich einschränken. Keiner der von mir hier genannten Personen kennt meinen Standpunkt oder teilt meine Ansichten, ich nutzte ihr Informationen ohne ihr Wissen oder Zustimmung.
Auch wenn das hier eine Anleitung zum Nachmachen ist, so übernehme ich keine Haftung. Es ist wissenschaftlich nicht geprüft und beruht auf meiner Erfahrung und Recherche. Dieses Video kann gerne verbreitet werden, solange der Inhalt nicht verfälscht wird und die Quelle genannt wird. Ich werde versuchen, meine Seite aktuell zu halten, was ich mit dem Video natürlich nicht kann.

Möge die Übung gelingen..

Haupttext

COVID-19 und sein Stolperstein

Rückmeldungen (ist mir wichtig) (Korrektur)

COVID-19 und sein Stolperstein (Rückmeldungen)